Login Akteure

Finanzielle Förderung für Kommunen

Unterstützung durch die Landesregierung

Die Landesregierung unterstützt das entwicklungspolitische Engagement der Kommunen und privaten Träger mit einem eigenen Haushaltstitel. Gefördert werden Projekte in Entwicklungsländern und Maßnahmen der entwicklungspolitischen Informations-, Bildungs- und Vernetzungsarbeit in Rheinland-Pfalz.

 

Entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit

Hier fördern wir Maßnahmen und Aktivitäten, die zum kritischen Mitdenken über entwicklungspolitisch relevante Themen anregen und zu eigenem Handeln motivieren.

Förderung von Auslandsprojekten

Mit dieser Fördermöglichkeit werden entwicklungspolitische NRO`s, Pfarreien und Kommunen unterstützt, die in Kooperation mit Partnerorganisationen in Entwicklungsländern Projekte der Entwicklungszusammenarbeit vor Ort durchführen. Diese Projekte sollen die wirtschaftliche, soziale oder ökologische Situation armer Bevölkerungsgruppen in Entwicklungsländern unmittelbar und nachhaltig verbessern oder zur Achtung der Menschenrechte beitragen.


Zuwendungsempfänger können nur juristische Personen des privaten Rechts, kommunale Gebietskörperschaften und Pfarreien mit Sitz in Rheinland-Pfalz sein.

Damit Programme und Projekte privater Träger der Entwicklungszusammenarbeit bezuschusst werden können, müssen unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sitz in Rheinland-Pfalz
  • fachliche und administrative Kompetenz
  • bei Auslandsprojekten: Erfahrung in der Zusammenarbeit mit leistungsfähigen, nicht gewinnorientierten Partnerorganisationen in Entwicklungsländern
  • Der private Träger muss mindestens 10 Prozent der Projektkosten als Eigenanteil aufbringen.


Die Vergabekriterien sowie die entsprechenden Antragsformulare können als PDF Datei heruntergeladen werden.

Anträge sind zu richten an
Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur
Dr. Carola Stein
Schillerplatz 3 - 5
55116 Mainz
E-Mail: carola.stein(at)isim.rlp.de

Aktuelle Meldung